Am 11. Juni 2014 war es wieder so weit: Im Rahmen der Rödemisser Festwoche fand der „Abend der Blasmusik“ im Festzelt statt. Abermals wurde unser Jugendblasorchester dabei von den befreundeten Musikern vom Feuerwehr-Musikzug Hattstedt-Wobbenbüll sowie vom Musikzug Eiderstedt unterstützt.

Bereits eine Woche vor dem Konzert fanden sich die Spielleute zur gemeinsamen Probe in der Iven- Agßen-Schule Rödemis ein. Alle mussten ordentlich zusammenrücken, denn bei so vielen Musikern wurde es ganz schön eng in der Aula. Schließlich aber hatte jeder einen Sitzplatz gefunden und die Probe konnte beginnen. Dabei war schon nach wenigen Minuten klar: es würde ein tolles Konzert werden, denn nicht nur Dirigent Bertalan Frenczel war von dem satten Orchesterklang überrascht, auch die Spieler hatten ihre Freude an der Musik.

Nach zwei Stunden intensiver Probe stand dem Konzert nichts mehr im Wege und so trafen sich eine Woche später alle Musiker erneut in Rödemis ein, dieses Mal jedoch im wesentlich größeren Festzelt auf der Kuhgräsung.

Nach dem Einstimmen und einem kurzen Soundcheck konnte das Konzert beginnen, und auch an Zuschauern sollte es nicht mangeln: die Bänke waren ausnahmslos besetzt! Das Publikum wurde nicht enttäuscht, denn das gewohnte Programm aus Poptiteln, Märschen und Schlagern gespielt von rund 50 Musikern kam gut an.

Abschließend waren sich alle einig: das gemeinsame Musizieren bringt Spaß und in Zeiten schwindender Mitgliederzahlen sollten die Vereine sich gegenseitig unterstützen. Fortsetzung folgt!