Wenn Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam etwas erreichen wollen, dann müssen sie die gleiche Sprache sprechen. Und eine Sprache, die Menschen verbindet, egal welcher Herkunft, Religion oder Hautfarbe sie sind, ist die Musik. Dieses Miteinander wird seit 1986 im Blasorchester Rödemis gelebt und gefördert.

Die Mitglieder des Orchesters erhalten eine Ausbildung an Blechblasinstrumenten, Saxophonen, Klarinetten, Konzertflöten, sowie am Schlagzeug. Die musikalische Leitung hat Momme Boe.

Neben den wöchentlichen Proben wird allen Musikerinnen und Musikern ein abwechslungsreichen Freizeitprogramm geboten, denn die Jugendarbeit ist eines der wichtigsten Standbeine des Vereins.

Das musikalische Repertoire des Orchesters, das aktuell aus ca. 30 Personen besteht, bietet dem Hörer eine bunte Mischung aus sinfonischer Blasmusik, traditionellen Märschen, bekannten Pop-Melodien und unterhaltsamer Volksmusik. Und mit schwungvollen Moderationen des charismatischen Dirigenten Momme Boe wird der Konzertabend zu einem Wohlfühlerlebnis für Jung und Alt.