An zwei aufeinander folgenden Wochenenden präsentierte sich der I. Spielmannszug Rödemis kurz hintereinander auf großen Musikwettbewerben mit internationaler Beteiligung. Vorausgegangen waren intensive und harte Übungswochen zur Vorbereitung, die ihren Abschluss bei der öffentlichen Generalprobe vor über 200 Zuschauern auf dem Sportplatz beim Vereinsheim in Rödemis fanden. Gestärkt durch Zuspruch und Applaus des heimischen Publikums ging es dann auf Tour.

Erstes Ziel war Rastede in Niedersachsen, wo die 60. internationalen Musiktage stattfanden. Der Turnierplatz im dortigen Schlosspark war nicht nur ein idealer Wettbewerbsparcour, sondern auch Begegnungsstätte für 3200 Teilnehmer aus 10 Nationen, vertreten durch 64 Bands und Musikzüge.

In den letzten Wochen war der I. Spielmannszug Rödemis zweimal auf Tour und nahm an internationalen Großveranstaltungen teil. Am Pfingstwochenende gingen die 40 Spielleute bereits zum 13. Mal beim Marsch- und Showwettstreit in der belgischen Stadt Hamont an den Start. Vor starker Konkurrenz aus Belgien, Österreich, den Niederlanden und Deutschland behauptete sich der Spielmannszug in der höchsten Wertungsklasse mit jeweils 1. Preisen. In der Marschwertung wurden 83,70 Punkte und in der Showwertung 85,25 Punkte erreicht.

Ein langes, heißes aber sehr erfolgreiches Wochenende ist zu Ende. Heute Morgen um 5Uhr sind wir, Unwetter geplagt, wieder in Rödemis angekommen. Leider konnten wir nicht direkt aus Belgien euch auf dem Laufenden halten, bitte entschuldigt dieses.

Beim Mars- & Showwedstrijden Hamont konnten wir in der Show- und in der Marschbewertung einen 1. Preis erreichen. In Marsch erreichten wir 83,7 % und in der Showbewertung sogar 85,25% in der höheren Abteilung.