Das Abenteuer Dax ging für uns schon im Frühjahr 2016 los, als von unserem Agenten die Anfrage für den Auftritt im August in Südfrankreich hereinkam. Eine schnelle Umfrage unter den Spieler machte deutlich, dass wir trotz der Sommerferien einen guten Zug zusammen bekommen werden.

Über Pfingsten machte sich der I. Spielmannszug aus Rödemis wieder einmal auf den Weg in die belgische Stadt Hamont. Dort nahm er bereits zum 14. Mal am internationalen Marsch- und Showwettstreit teil. Die Veranstaltung findet traditionell auf dem Marktplatz vor historischer Kulisse des Ortes statt.


Zum Vorabend der Wettkämpfe präsentierten sich die teilnehmenden Züge aus Belgien, den Niederlanden, Österreich und Deutschland mit einem Tattoo. Dieses musikalische Schauspiel in bunter und heiterer Atmosphäre versetzte Publikum und Spielleute gleichermaßen in Stimmung.

Weihnachtsständchen im Städtischen Altenheim und Husumer Krankenhaus.

Kurz vor Weihnachten besuchte der Spielmannszug Rödemis das Städtische Altenheim und das Husumer Krankenhaus. In beiden Einrichtungen stimmten die Musiker Bewohner und Patienten mit kleinen Ständchen auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. "Es ist den Kindern und jugendlichen Spielleuten ein besonderes Anliegen, mit ihren Möglichkeiten ein wenig Freude zu bereiten." erklärte die Tambourmajorin, Silja Pairott. Die Weihnachtsstücke wurden extra für diesen Anlass einstudiert. Ausgewählt wurden bekannte internationale Weihnachtslieder, aber auch traditionelle deutsche Lieder wie "Fröhliche Weihnacht" und "O Tannenbaum".