Zu Beginn des neuen Jahres luden der Spielmannszug und das Jugendblasorchester Rödemis wieder zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang in Form eines Klönabends in ihr Vereinsheim ein.

Neben Bürgervorsteher und Bürgermeister der Stadt Husum waren nahezu 50 Vertreter der Fraktionen, Stadtverwaltung, Polizei, THW, NOSPA, der Rödemisser Schule und Vereine sowie Freunde und Förderer der Einladung gefolgt. Der Abend wurde eröffnet durch eine Abordnung des Jugendblasorchesters mit dem Hit "It´s My Life" von Bon Jovi, dem im Laufe des Abends noch weitere musikalische Einlagen folgten.

Der 1. Vorsitzende, Jürgen Boe, gab einen Rückblick auf die Vereinsereignisse des Jahres 2014, das mit dem Neujahrskonzert in der Theodor-Storm-Schule gemeinsam mit den Varde Garden aus Dänemark eröffnet wurde. Der I. Spielmannszug errang im belgischen Hamont erneut zwei erste Preise in der höchsten internationalen Wettbewerbsklasse, und eine neu formierte Drumband war mit ihrem Programm beim Musikfest in Heikendorf erfolgreich. Darüber hinaus reiste der I. Zug zu Auftritten in die Niederlande und nach Dänemark.

Wer erinnert sich nicht noch gern an die unvergessenen Festbälle des Vereins in der alten Irene-Thordsen-Kongresshalle. Mit über 400 Leuten wurden damals die Nächte durchtanzt und durchgefeiert. Heute gibt es kaum noch Bälle dieser Art und Größe. Im Herbst letzten Jahres kam die Idee auf, den Versuch zur Wiederbelebung zu wagen.

Die alte Kongresshalle ist Geschichte und wurde zwischenzeitlich abgerissen. Also lief eine Anfrage bei dem neuen NordseeCongressCentrum auf dem Messegelände. Einziger freier Termin in der Ballsaison war der 29. März 2014, zudem noch die Nacht, in der Uhr auf Sommerzeit umgestellt wurde - also die kürzeste im gesamten Jahr.

Auf der Jahres-hauptversammlung des Spielmannszug & Jugendblasorchesters Rödemis e.V. wurde Lars Thiesen zum 2. Vorsitzenden des Vereins gewählt. Er hatte diese Funktion bereits im Herbst 2013 kommissarisch von seinem Vorgänger Jens Hartmann übernommen, der aus beruflichen Gründen ausgeschieden war.

Infolge des krankheitsbedingt verhinderten 1. Vorsitzenden, Jürgen Boe, leitete Lars Thiesen auch die Jahreshauptversammlung und gab einen Großteil der Berichte über die Vorstandsarbeit des letzten Jahres ab. Neben den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Vereins standen dabei auch die Erfolge des 1. Zuges in Hattstedt, Rastede und Kerkrade, die Sommertouren des Jugendblasorchesters sowie die Aufnahme von über 30 neuen Musikern im Fokus.